Heimat - ein Zukunftsbegriff?

Mit dem Heimatbegriff sind zumeist traditionelle Vorstellungen verbunden. Kritiker halten ihn für antiquiert. Manchen erscheint die Heimat als Angelegenheit für Ruheständler.
Auf der anderen Seite gibt es vor allem im ehrenamtlichen Bereich viele Gruppen und Einrichtungen, die die Heimat im Namen führen, v.a. die Heimatvereine und Heimatmuseen. Vereinsmitglieder werden als Heimatfreunde bezeichnet. Sie leisten Heimatarbeit. Welche Heimat aber ist gemeint, welche soll gepflegt werden?
Wie ist sie zu bestimmen? Ist sie eine unveränderliche Größe, mithin ein Wert an sich oder verändert sie ihr Gesicht? Für wen ist sie da? Wer fühlt sich ihr verbunden?
Am Anfang des 21. Jahrhunderts sollte eine Reflexion über den Heimatbegriff erfolgen. Die leitende Fragestellung sollte sein, ob er in die Mottenkiste der Vergangenheit gehört oder ob es gelingt, ihn zukunftsfähig zu machen.